Start Archiv
SK Bocholt spielt zum Saisonstart 4:4 Drucken
Geschrieben von: Karsten Liesmann   
Montag, den 19. September 2016 um 18:56 Uhr

Zum Saisonauftakt in der Regionalliga Münsterland ist der Aufsteiger SK Bocholt nicht über ein 4:4 beim SK Dülmen hinausgekommen.

In einem umkämpften Kampf hielt der SK Bocholt, der ohne die beiden Stammspieler Karsten Liesmann und Frank Böing angetreten war, jedoch lange alle Trümpfe in der Hand. Zwar musste sich, nachdem Martin Fuest am ersten Brett Remis gespielt hatte, Andreas Wüstnienhaus geschlagen geben, als ihm am 7. Brett in besserer Stellung ein grober Fehler unterlief, dann aber konnten zunächst Felix Naumann an Brett 5 und Goran Gajic an Brett 4 das Ruder herumreißen. Da Stephan Robeling, Karl Steiner und Sebastian Hunhoff remis spielten, sah nun alles nach einem knappen Sieg für den SK Bocholt aus. Andres Hunhoff hatte am sechsten Brett eine Position auf dem Brett, in welcher gute Gewinnchancen bestanden. Nach einem Fehler, der quasi zum unmittelbaren Verlust der Partie führte, mussten sich die Bocholter jedoch mit einem Unentschieden zufrieden geben.