Start Archiv
SK Bocholt I und II im Abstiegskampf Drucken
Geschrieben von: Karsten Liesmann   
Dienstag, den 23. Januar 2018 um 19:01 Uhr

In der Regionalliga Münsterland hat der SK Bocholt erneut einen Rückschlag erfahren. Im Kellerduell letzter gegen Vorletzter verloren die Bocholter unglücklich mit 3,5-4,5.

Während Martin Fuest an Brett 1 und Wilhelm Tepasse an Brett 8 ihre Partien verdient gewannen, mussten sich Sebastian Hunhoff an Brett 2, Goran Gajic an Brett 5 und Andreas Hunhoff an Brett 6 geschlagen geben. Felix Naumann, Karl Steiner und Andreas Wüstnienhaus spielten Remis. Mit nur einem Punkt aus den ersten 5 Spielen ist der SK Bocholt nun alleiniger Tabellenletzter und steht in den nächsten Partien unter Zugzwang.

Etwas besser lief es für die 2. Mannschaft des SK Bocholt in der Bezirksoberliga. Gegen die 3. Mannschaft des SV Heiden erreichten die Bocholter ein 4:4. Dabei zeigten die beiden Senioren Hans Tünte und Richard Bölting an den Brettern 7 und 8, dass sie mit 150 Jahren geballter Schachkompetenz noch lange nicht zum alten Eisen gehören. Als einzige Bocholter gewannen sie ihre Partien. Lina-Maria Schmale und Günter Hellmann an den Brettern 5 und 6 mussten dagegen die Waffen strecken. Stephan Robeling, Franz-Josef Böing, Wilhelm Tepasse und Guido Andersen remisierten ihre Partien an den Brettern 1 bis 4. Mit 3 Punkten steht die 2. Mannschaft des SK Bocholt dank der besseren Brettpunkte auf dem 5. Platz, punktgleich mit dem Tabellenletzten auf Platz 10.