Start Mannschaftsberichte SK Bocholt 2 verliert Spitzenspiel knapp
SK Bocholt 2 verliert Spitzenspiel knapp Drucken
Geschrieben von: Karsten Liesmann   
Montag, den 18. November 2019 um 19:24 Uhr

In der Bezirksliga A hat die 2. Mannschaft des Schachklubs Bocholt das Spitzenspiel gegen die Schachfreunde Stadtlohn I unglücklich mit 3,5 - 4,5 verloren.

Am achten Brett musste sich zunächst Hans Tünte mit den weißen Steinen geschlagen geben. Wilhelm Tepasse einigte sich kurze Zeit später in ausgeglichener Stellung mit seinem Gegner auf ein Remis. An Brett eins musste dann Markus Sell, der bereits in der Eröffnung die Dame gegen Turm und Springer hatte opfern müssen, gegen seinen laut Deutscher Wertungszahl (DWZ) deutlich stärker eingestuften Gegner den Widerstand einstellen. Im Gegenzug konnte Günther Hellmann an Brett 7 den Anschluss herstellen. Nachdem sich Stephan Robeling auf Remis geeinigt hatte, besorgte Christian Burike an Brett 6 den Ausgleich. Burike hatte sich bereits in der Eröffnung einen Vorteil erspielt und konnte diesen dann bis ins Endspiel konservieren. Am vierten Brett verlor anschließend Tim Steverding, dessen Gegner ebenfalls laut DWZ deutlich stärker eingestuft war. Olaf Büßing konnte, nachdem er sich in der Eröffnung zunächst eine bessere Position erspielt hatte, in der abschließenden Partie an Brett 2 dem Mannschaftskampf keine entscheidende Wendung mehr geben und musste letztlich ins Remis einwilligen.

 
 

Nächste Termine

Keine Termine

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.