Start Mannschaftsberichte SK Bocholt II steigt in die Verbandsklasse auf
SK Bocholt II steigt in die Verbandsklasse auf Drucken
Geschrieben von: Karsten Liesmann   
Dienstag, den 07. Juni 2022 um 18:23 Uhr

Mit einem 5-3 Auswärtssieg beim Tabellenletzten SV Heiden 3 konnte die 2. Mannschaft des SK Bocholt ihre Spitzenposition in der Bezirksliga A des Schachbezirks Borken zementieren und den am Ende verdienten Aufstieg in die Verbandsklasse Münsterland feiern. Bereits vor dem Kampf war klar, dass selbst eine Niederlage mit zwei eigenen Brettpunkten aufgrund des Vorsprungs auf den TV Borken 2 zur Meisterschaft und damit zum Aufstieg reichen würden.

So begannen die Bocholter anfangs auch nervös und standen in vier der acht Partien schlechter. Am 8. Brett war es dann Helmut Mager, der das Eis brechen und eine schlechtere Stellung in einen Sieg umwandeln konnte. Morten Harbring an Brett 7, der zeitweise die einzige bessere Stellung auf dem Brett hatte, konnte diese nicht verwerten und musste sich nach dreifacher Stellungswiederholung mit einem Remis begnügen. Den entscheidenden Punkt zum Aufstieg holte dann Konrad Welling an 6. Er nutzte einen Fehler des Gegners zum Materialgewinn, baute diesen aus und zwang so seinen Gegner zur Aufgabe. Mit 2,5 eigenen Brettpunkten war der Aufstieg somit bereits früh unter Dach und Fach gebracht. An Brett 5 musste sich dann U16-Bezirksmeister Thorben Harbring geschlagen geben. Thorben hatte mutig gespielt und 3 Bauern für den Angriff geopfert. Gegen diesen. konnte sich sein Gegner aber erfolgreich verteidigen, wonach letztlich der Materialvorteil den Ausschlag zu Thorbens Ungunsten gab. Einen überraschenden Sieg holte dann Stephan Robeling an Brett 4. Trotz einer Figur weniger im Endspiel bestrafte Stephan mehrere Fehler seines Gegners und konnte ein eigentlich komplett verlorene Stellung sehr zu Überraschung aller gewinnen. Mit 5 Punkten aus 6 Partien wurde Robeling damit Topscorer der Bezirksliga. Zum Abschluss gaben Wilhelm Tepasse an 3, Tim Steverding an 2 und Christian Burike an Brett 1 ihre Partien remis und sorgten so für den 5-3 Endstand. Jugendwart Christian Burike zeigte sich sehr zufrieden mit dem Saisonverlauf, da der SK Bocholt 2 die jüngste Mannschaft der Liga stellte und mit 4 U20-Spielern angetreten war.

 
 

Nächste Termine

Keine Termine

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.