Start Nachrichten Thorben Harbring gewinnt U-16 Bezirkseinzelmeisterschaft
Thorben Harbring gewinnt U-16 Bezirkseinzelmeisterschaft Drucken
Geschrieben von: Karsten Liesmann   
Dienstag, den 02. November 2021 um 21:08 Uhr

Die diesjährigen Bezirksjugendeinzelmeisterschaften wurden durch den SK Bocholt am verlängerten Wochenende vor Allerheiligen ausgetragen. Dank der Jugendarbeit von Christian Burike konnten die Bocholter in diesem Jahr in allen Altersgruppen Spieler stellen und waren in der U16 sogar mit 7 von 11 Teilnehmern vertreten.

Gespielt wurde über 3 Tage mit mindestens 2 langen Partien, so dass die Kinder und Jugendlichen bis zu 8 Stunden hochkonzentriert sein mussten. Im Bezirk spielen Jungen und Mädchen gemeinsamen, erst auf Verbandsebene erfolgt eine Trennung. Dies führt dazu, dass sich die Mädchen auch bei schlechterer Gesamtplatzierung für die Verbandseinzelmeisterschaft qualifizieren können. Insgesamt war die Teilnahme von 25% Mädchen in diesem Jahre erfreulich hoch.

In der U10 landete Hannes Althoff auf dem 3. Platz, Finja Rülfing wurde 4. von insgesamt 5 Teilnehmern. Finja konnte sich dank eines gewonnenen Stichkampfs, den sie aufgrund des Punktegleichstands in Blitzpartien gegen Karoline Franzen ausspielen musste, für die Verbandseinzelmeisterschaft qualifizieren.

In der U12 wurde Alexia Makarova 5. von 10 Teilnehmern, in der U14 wurde ihre Schwester Anastasia 8. von 11. Beide haben noch Chancen, sich als Nachrücker für die Verbandsebene zu qualifizieren.

In der U16 waren die Bocholter mit 7 Teilnehmern nicht nur zahlenmäßig, sondern mit den 14 und 15-jährigen Bocholtern Thorben Harbing und Konrad Welling auch spielerisch stark besetzt. Mit ihren Bewertungen von 1563 (Thorben) und 1281 (Konrad) wären beide sogar in der U18 die nominell stärksten Spieler gewesen. Bereits früh zeichnete sich ab, dass Thorben und Konrad um die vorderen Plätze mitspielen würden. Aber auch Batuhan Tufan, sowie der Bocholter Debütant Leonard Zander konnten positiv überraschen. In der letzten Runde kam es dann zur entscheidenden Partie zwischen Thorben Harbring und Konrad Welling, welche über den Turniersieg entscheiden sollte. Welling musste dabei unbedingt gewinnen, um noch Chancen zu haben. Letztlich konnte Harbring den Sieg für sich verbuchen und den Titel mit starken 5,5 aus 6 Punkten gewinnen. Zweiter wurde der für Heiden spielende Jonas Meis, der in der letzten Runde Leonard Zander besiegen konnte. Für Welling blieb letztlich der 4. Platz, da Batuhan Tufan sich durch seinen Sieg in der letzten Runde mit 4 Punkten und etwas besserer Feinwertung noch auf den 3. Platz vorschieben konnte. Anders Böttcher und Leonard Zander landeten mit 3 Punkten auf den Plätzen 5 und 6.

In der U18 wurde der Bocholter Morten Harbring 2. von insgesamt 5 Teilnehmern. Robin Lepping landete auf dem 4. Platz. Morten Harbring hatte dabei eine unglückliche Niederlage in der 2. Runde gegen die spätere Siegerin Franziska Bone aus Raesfeld einstecken, nachdem er lange Zeit etwas besser gestanden hatte.

 

Jugendwart Christian Burike war mit dem Abschneiden der Bocholter Jugendlichen sehr zufrieden und hat „spannende und zum Teil hochklassige“ Partien gesehen.

 

Diese Webseite verwendet Cookies, um die Bedienfreundlichkeit zu erhöhen. Weitere Informationen finden Sie im Datenschutzhinweis.